Panoramabild der Mainzer Altstadt
Bürgerinitiative Ludwigsstraße
Wir haben viel zu verlieren. Vielfalt statt Shopping-Monster!

Kaiserslautern:
mit ECE in die Zweitklassigkeit

Riesige Plakatwand im Fritz-Walter-Stadion im Herbst 2011:
So nahmen ECE und FCK im Herbst 2011 massiven Einfluss auf den Bürgerentscheid zum Shopping-Center.

Eingetütet und abgestiegen – das ist die Saisonbilanz 2011/12 des FC Kaiserslautern.

Im Herbst hat sich das FCK-Management vom internationalen Immobilien-Spekulanten ECE für billige 25.000 Euro einkaufen lassen. Wochenlang wurde den Fans im Stadion erklärt, wie sie bei einem Bürgerentscheid abzustimmen hätten: für ein riesiges ECE-Shopping-Center, das ins Herz von Kaiserslautern hineingeklotzt werden soll.

Die Fans wurden durch riesige Plakatwände, penetrante Lautsprecherdurchsagen und Tüten mit Pseudo-Fan-Artikeln belästigt als seien sie Stimmvieh. Selbst die legendären FCK-Spieler um Fritz Walter wurden für diese Stimmungsmache missbraucht.

Die Quittung haben die FCK-Bosse nun bekommen: Wer im Stadion Politik macht statt Fußball zu spielen, steigt ab.

Erstklassige Grüße aus Mainz –
Wir lassen uns nicht eintüten!

Bürgerinitiative Mainzer Ludwigsstraße e.V.
www.bi-lu.de

Druckversion: PDF PNG